Planungsinfos

Badplanung – was Sie vorab bedenken sollten. Hier erfahren Sie die wichtigsten Punkte für Ihre Badplanung, damit Sie auch ein funktionelles Badezimmer verwirklichen.

  • Berücksichtigen Sie die geplanten Estrichhöhen.
  • Legen Sie die Größe Ihrer Badewanne fest, eventuell bietet sich auch eine Eckwannenlösung an.
  • Fixieren Sie Abflüsse, besonders für die Toilette.
  • Planen Sie genügend Steckdosen und Stromanschlüsse (z. B. für Spiegelbeleuchtung und Elektrogeräte) mit ein.
  • Entscheiden Sie sich entweder für Unterputz- oder Aufputzarmaturen.
  • Sie können Wärmeverluste in den Leitungsführungen vermeiden, indem Sie kurze Versorgungsstrecken auch geschossübergreifend wählen (z. B. Gäste WC und Bad übereinander).
  • Achten Sie auf ausreichenden Lichteinfall. Insbesondere bei den Waschbecken benötigt man reichlich Licht.
  • Planen Sie genügend Platzbedarf für Badmöbel mit ein.
  • Wollen Sie im Bad Waschmaschine / Trockner integrieren?
  • Wenn der Wasserspülkasten für die Toilette in die Wand eingebaut werden soll, muss die Mauer mindestens 24 cm stark sein. Alternative ist eine so genannte Vorwandinstallation.
  • Brauchen Sie Abmauerungen (z. B. als Sichtschutz für das WC)?
  • Sind zusätzliche Entlüftungskanäle notwendig?
  • Denken Sie auch an ein Schallschutz-Set oder Wärmedämmschalen um die Badewanne oder Duschtasse!
  • Informieren Sie sich auch über den Schallschutz von Leitungen, um störende Fließgeräusche zu vermeiden.
  • Planen Sie Waschtisch oder Toilette nicht unter Dachschrägen, soweit diese in der Senkrechten gemessen ca. 2,20 bzw. 2,00 m unterschreiten.
  • Beziehen Sie mögliche Lieferfristen in Ihre Planung ein, besonders im Bereich der Einrichtungsgegenstände!

nach oben

© 2013 Mosecker GmbH & Co. KG - Gustav-Stresemann-Weg 52 - 48155 Münster